Wir machen Theater in der Nordheide!

Veranstaltungsinfos

Wenn ik eenmol riek weer | Plattdeutsch

Zum 40-jährigen Jubiläum der Niederdeutschen Bühne Buchholz bringen die „Steenbeeker“ eine Komödie in drei Akten von Sandra Keck auf die Bühne:

Inhalt

Die Familie Lindemann „hett nix in de Melk to krömen“ - mit anderen Worten: Vater Hans Werner versucht alles, um seinen drei großen Kindern mehr als nur ein Dach über dem Kopf zu bieten. Schützenhilfe erhält er von seiner altjüngferlichen Schwester Hannelore (Heidi König), die mit Herz und Schnauze das Regiment in der kleinen 3-Zimmerwohnung führt.

Als urplötzlich viel Geld in die Familie kommt, versuchen die „Lütten Lüüd“ den Aufstieg in die High Society - aber das geht ganz schön nach Hinten los…

Schauplatz ist Buchholz in den achtziger Jahren mit viel Lokalkolorit, der neuen Deutschen Welle und den bekannten und beliebten Gesichtern der Theatergruppe „De Steenbeeker e.V.“, die damit ihr 40-jähriges Jubiläum feiert. Am Ende des Abends siegt die Liebe und die Moral von der Geschicht: Is nich allens Gold, wat glitzert!






Weitere Vorschläge:

Bevorstehende
Veranstaltungen

Schäperstriet - Ein Heidemusical

Im Wilden Westen stritten sich die Viehbarone um das Weideland für Ihre Rinder.In der Lüneburger Heide gibt es manchmal auch Streit der Großbauern um das Weideland für ihre Heidschnucken. Aber dieser “Schäperstriet” wird in diesem Heidemusical nicht mit Revolvern ausgetragen, sondern vor ein ordentliches Schiedsgericht gebracht und dieses Gericht ersinnt ein sehr weises Urteil:weiter lesen

Vergangene
Veranstaltungen

Grönkohl un Plat: All fief Swien tohoop?

Hat der Bauer Bokholt seine fünf Schweine wirklich nicht zusammen, auch wenn er sehr wortkarg und ein wenig bregenklöterig ist ?weiter lesen

Sketche

Unser neues „3. Standbein“ ist gewissermaßen aus der Not geboren: 2015 wurde die erste Buchholzer Kulturnacht veranstaltet und wir waren aufgefordert, ungefähr zwanzig Minuten auf der Foyerbühne der Empore anzubieten.

Das Problem war, dass wir mitten in den Proben zur Jahresproduktion steckten und so schnell keinen Einakter einstudieren konnten. Wir einigten uns auf eine kleine „Sketchparade“, die dann aber so gut angenommen [...]weiter lesen